36 Euro

Es ist Sonntagabend. Die Enddreißigerin, verheiratet, Mutter von zwei Kindern im Grundschulalter, sitzt in ihrem Eigenheim auf der Couch. Der Fernseher, ein recht neues 50-Zoll-Gerät, zeigt »Erin Brokovich«. Sie liebt diesen Film. Liebt Julia Roberts in der Rolle dieser einfachen, idealistischen und so unglaublich starken Frauenfigur. Für ihre Tochter wünscht sie sich, dass diese eines Tages genauso wird. Dass sie sich nichts bieten lässt und für ihre Ideale einsteht.

Continue reading →

Posted by SBaines in Sinnloses, 2 comments

Mafia Romance – oder: nicht jedes Alpha hat ein Omega

Ja ja, ich schon wieder. Ich verspreche, ich zahle für diesen Beitrag auch brav in die Klugscheißerkasse.
Aber es ist ja auch nix Neues, dass ich nicht die Klappe halten kann, wenn mir zu viel Vorurteilsdenken, aka Klischeedenken, vor die Füße fällt.

Continue reading →

Posted by SBaines in Über das Schreiben, über Romance, 0 comments

This is (not) a Romance

Ich gebe zu, ich habe Magenschmerzen. Jedes Mal, wenn ich sehe, wie inflationär mit dem Begriff »Romance« umgegangen wird. Klar, Romance-Bashing gehört quasi zum guten Ton. Aber wenn ich ehrlich sein soll: Das beste Bashing bringen da immer noch die Autoren selbst. Denn die wissen zumindest, worum es bei »Romance« eigentlich geht. Meistens zumindest.

Continue reading →

Posted by SBaines in Über das Schreiben, über Romance, 14 comments

Indie oder Verlag – Ochsenweg vs. Knochenjob

Wenn man Autor ist und sich in den entsprechenden Foren und Gruppen herumtreibt, taucht immer wieder die Frage danach auf, welcher Weg zu bevorzugen sei: Sollte man versuchen, bei einem Verlag unterzukommen oder ist der Weg ins Selfpublishing vorzuziehen?

Die Wahrheit ist: Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Antwort kann – je nachdem, was Sie selbst können und/oder wollen – vollkommen unterschiedlich ausfallen. Aber fangen wir von vorne an.

Continue reading →

Posted by SBaines in Nähkästchen-Geplauder, Sinnloses, Über das Schreiben, 0 comments

The Darker Stories 4

Nach zwei Wochen, in denen ich zumindest versucht habe, so etwas wie Urlaub zu machen, geht es nun also wieder weiter. Womit? Nun, einige von euch werden den Klappentext zum vierten Band der »Darker Stories« bereits gelesen haben, immerhin steht er am Ende des dritten Bandes.

Continue reading →

Posted by SBaines in The Darker Stories, 0 comments

Über die Must-Haves des Schreibens

Der Blog Indie Authors & Book Blogs hat heute auf seiner Facebook-Seite etwas geteilt, das mir aus der Seele gesprochen hat. Etwas, das ich zum Anlass genommen habe, es in einer kleinen, aber sehr tollen Gemeinschaft von Romance-Autoren (aktuell ausschließlich Autorinnen) zu teilen und mit meinen eigenen Worten zu versehen. Etwas, von dem ich hoffe, dass es gerade Neu-Autoren erreicht. Ich weiß, wie es ist, wenn man am Anfang steht. So weit weg bin ich davon nämlich auch noch nicht. Und ich möchte hiermit all jenen Mut machen, die sich von dem beharrlich wiederholten «Du brauchst einen Lektor!«, »Du brauchst einen professionellen Coverdesigner!«, »Du brauchst … (an dieser Stelle bitte beliebiges Must-Have einfügen)!« verunsichern lassen.

Continue reading →

Posted by SBaines in Nähkästchen-Geplauder, über Romance, 1 comment

White Trash

Na? Neugierig geworden, was in Band drei kommt?
Einen kleinen Moment wird es zwar noch dauern, bis es so weit ist, aber bis dahin kann ich ja schon mal einen meiner Lieblingsauszüge hier als kleinen Vorgeschmack hinterlassen.

Bildrechte: weter777 - bigstock

Posted by SBaines in Nähkästchen-Geplauder, The Darker Stories, 0 comments

Die Liebe …

erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
(Nach: 1. Kor. 13)

Wenn man Bücher schreibt, liest man selbstredend auch über das Schreiben an sich. Kein Autor ist eine Insel und schüttelt sich die Dinge aus dem Ärmel. Auch wir lesen. Romane, Sachbücher, Blogs, Artikel, Zeitschriften … eben alles, was man lesen kann. Und natürlich mache das auch ich. Normalerweise gehöre ich zu den schweigenden Lesern. Insbesondere bei Diskussionen oder Beiträgen von Autoren und/oder über das Schreiben. Aber was soll ich sagen? Sag niemals nie. Jetzt ist es soweit: Ich habe das dringende Bedürfnis, etwas zu einem Artikel zu sagen, den ich heute gelesen habe und der mir seitdem quer liegt aus gleich mehreren Gründen.

Continue reading →

Posted by SBaines in Sinnloses, über Romance, 0 comments

House of War: III

Bildrechte: melanjurga - bigstock STori - bigstockOh ja! Sie lesen richtig! Das »House of War« geht in die nächste Runde. Wann? Im Herbst 2017.  Wer mit dabei ist? Sascha und Charon haben erst mal ihren wohlverdienten Urlaub. Anna und Eliel haben mehr als ausreichend auf Veluvion zu tun. Gönnen wir den beiden Paaren daher einfach mal eine kleine Auszeit.

Dieses Mal geht es um ein anderes Paar. Ein sehr, sehr altes Paar, wenn man es genau nimmt. Und wenn Zeit & Schicksal nicht so elendige Miststücke wären (Sorry ihr zwei!), Continue reading →

Posted by SBaines in House of War, 2 comments

Never ending stories

Das »Schlimme«, vielleicht aber auch das Gute daran, wenn man sein Herz an das Schreiben verloren hat, ist ja, dass einem »gefühlt« niemals die Geschichten ausgehen. Continue reading →

Posted by SBaines in Nähkästchen-Geplauder, 0 comments